Mittwoch, Juni 18, 2008

"Deutschland über alles" im Schweizer Fernsehen.

Zwei junge Mitarbeiterinnen des Schweizer TV-Senders SF2 sollten eventuell eine Fortbildung zum Thema "Copy and Paste" besuchen. Dann passiert ihnen vielleicht nicht noch einmal so ein peinlicher Fehler wie am Montag. Da haben sie schön die doch leicht ideologisch vorbelastete erste Strophe des Deutschlandliedes aus dem Internet in den spielbegleitenden Teletext ihres Senders kopiert.

So flackerte beim Spiel Deutschland gegen Österreich, während die deutsche Hymne abgespielt wurde, unter anderem die Textzeile "Deutschland, Deutschland über alles" über Schweizer Bildschirme. Und weil in vielen Kneipen wegen des Lärms der Text-Kommentar angeschaltet war, erreichte der Faux Pas auch eine ganze Menge Zuschauer. Wenn schon, denn schon!

1 Kommentar:

marco hat gesagt…

na, damals war es doch auch ein österreicher...