Donnerstag, Juni 01, 2006

Poldi zu Bayern

Prinz Poldi wechselt für 10 Mijonen Euros zu den arroganten Bayern. Das gute an dem Wechsel ist, dass es die Kölner Führungsetage geschafft hat, den Bayern 2,5 Mios mehr aus der Tasche zu ziehen als die eigentlich zahlen wollten.

Typische Transferpolitik des Rekordmeisters: anderen Vereinen die besten Spieler wegkaufen!
Beispiele: Scholl, Kahn, Herzog, Ismael, Frings, Kohler, Kreuzer, Sforza etc...
Der nächste könnte der Hamburger Daniel van Buyten sein...mal abwarten.

Hoffentlich werden die Millionen vernünftig in das Projekt "sofortiger Wiederaufstieg" gesteckt.

Zieht dem Poldie die Lederhosen aus, Lederhosen aus....

Kommentare:

wintinho hat gesagt…

Sorry, aber ich habe in der AUfzählung ein paar wichtige Spieler vergessen:
Pablo Thiam, Vahid Hashemian, Ali Daei, Oliver Kreutzer, Alain Sutter, Tobias Rau...

zwoelf hat gesagt…

letztens meintst du noch, es sei besser ihn jetzt zu verkaufen als später... die haben bestimmt noch nen guten preis rausgehandelt.

jensen hat gesagt…

Ach, war doch klar, dass es so kommt. Ich hatte ja zwischendurch mal ein ganz kleines bisschen gehofft, dass es Podolski an die Weser verschlägt, aber nun gut. Da spielt schon der beste deutsche Stürmer, lass die Bayern ruhig den zweitbesten kaufen. Ich befürchte aber, dass Poldi nächste Saison richtig abgeht und alles in Grund und Boden schießt. Vielleicht macht er uns glücklich und fängt schon bei der WM an.

wintinho hat gesagt…

@Jens: Ich hoffe du hast Recht...

@David: Natürlich konnte Köln den Jungen nicht halten...Die BILD-Zeitung hat heute sogar was von 11 Millionen geschrieben...
Mehr konnte Köln nicht rausholen. Bin Mal gespannt wie das Geld investiert wird!

ach ja: Majo Basler auch noch vergessen

bieristgut hat gesagt…

da werden die kölner ihre sensationelle transferpolitik der letzten jahre fortsetzen. Leute holen, die keiner kennt und trotzdem nichts drauf haben