Montag, Juni 19, 2006

Kommentarexpertenalterndediscoboys!

Seit eineinhalb Wochen ist WM! Und seit eineinhalb Wochen wird mir der Spaß an diesem Großereignis gründlichst vermiest von allerlei verbalem Mist. Bei ARD kommen die unglaublich lustigen Witzchen von Delle und Hetzer einer akustischen Vergewaltigung nahe. Hetzer, der alle zwei sekunden von Delle in die Kamera guckt und wieder zurück, um am Telepromter (wird das so geschrieben, Jensen?) den neuesten flachen Witz aus der Feder von überbezahlten Witzeschreibern abzulesen, war früher ja wohl mal ein saugeiler und cooler Tüp! Was ist nur mit ihm passiert, dass er uns jetzt schon seit Jahren mit diesem Dreck penetriert? Läuft das Geld aus dem dit-fonds Hahn nicht mehr so doll?

Schlimmer noch ists bei RTL. Da darf der Oliver Geißen mit enormen Fußballunsachverstand glänzen und Rainer Callmund 456 Nebensätze aneinander packen ohne dass er irgendeine wichtige Information preisgibt. Günther Jauch, der mal zusammen mit Marcel Reif den Grimme Preis für den Kommentar eines Championsleague-Finals bekam, bei dem ein Tor umgefallen war, ist hunderte von Meilen von der damaligen Form entfernt. Pierre Litbarski erzählt uns als co-Kommentator mit einer richtig fiesen Martin Semmelrogge-Stimme wie toll das doch bei der WM 1990 mit dem Olaf und dem Icke und überhaupt war. Schade das der einzige Mann im RTL-Team, der annähernd gescheites Zeug zum jeweiligen Thema beisteuern könnte, Rudi Völler, nie ewas sagen darf.

Da lobe ich mir doch das ZDF! Kerner ist zu ertragen. In Jürgen Klopp hat das zweite endlich mal einen Experten gefunden, der Fußballsachverstand, Humor und Bodenständigkeit vereint. Der erklärt die Dinge so, dass auch meine Freundin Abseits versteht! Das einzig nervige beim ZDF ist dieser Schweizer Schiedsrichter, der die Schiedsrichterentscheidungen beurteilt. An sich finde ich so eine Beurteilung ganz nett, aber die könnten echt mal jemanden holen, der verständliches Deutsch spricht!

Donner

Kommentare:

zwoelf hat gesagt…

also ich mag das ard-duo halt eben gerade, weil sie so dermaßen scheiße sind. ich find das total unterhaltsam. ist halt immer abwechselnd zdf: kompetent informiert werden, und ard: grinsend mit dem kopf schütteln. zu rtl kann man halt echt nichts mehr sagen....

jensen hat gesagt…

Uiuiui, das hört sich ja schlimm an. Habe aber auch schon vor der WM gedacht, dass in Australien gucken eben aus den genannten Gründen gar nicht so schlimm ist. Aber hör mal auf, dich über einen unverständlichen Experten zu beschweren - wir haben hier gleich drei! Rale Rasic, Tony Polumbo und noch einen, dessen Namen ich vergessen hab. Bei deren Englisch rollen sich einem echt die Fußnägel auf. Der einzig richtig gute Sachverständige im hiesigen Fernsehen ist der gute alte Ned Zelic (Kennt den noch jemand? BVB-Abwehrrecke Mitte der 90er). Der kann was und meckert immer, dass er jeden Tag mitten in der Nacht im Studio rumhängen muss. Äußerst sympathisch.

bieristgut hat gesagt…

also wer sich so leicht diese geile wm vermiesen laesst...
alles geil und wenns zu schlimm wird einfach in ne kneipe oder vir ne leinwand, da kriegt man noch die allerbesten kommentare, bier macht vieles viel erträglicher
3zu0 gegen den Äquator
wir werden weltmeister und dann will ich dich aus aussiland bis hier jubeln hören jensemann
auf bald