Mittwoch, Mai 09, 2007

endlich wieder ein Sieg

Wir konnten unser letztes Heimspiel gegen Stahle II am Ende deutlich mit 8:1 gewinnen, obwohl wir zur Pause mit 0:1 zurücklagen. In der ersten Spielhälfte hatten wir ein Chancenverhältnis von 8:0, aber Stahle ging durch ein blödes Tor in Führung. Didi hätte das Spiel bereits alleine entscheiden können.

Nach der Pause machten wir sofort wieder Druck und konnten das Spiel drehen. Zum Schluss war jeder Schuss ein Treffer. Ein in der Höhe verdienter Heimsieg!

Torschützen: Mike Gausmann (2), Stefan Otto, SebastianGründer, Julian Wiemers, Marco Hartmann, Dietmar Kleine, Gregor Magersuppe

Moral der Geschichte: vor einem Spiel niemals zu einen Junggesellenabschied gehen (die Kellnerin Angelina war einfach göttlich)

Kommentare:

jensen hat gesagt…

Ich dachte immer, du spielst besser, wenn du am Abend vorher böse getrunken hast. Naja, auch ein Michael Winter wird älter (und seine Leber sogar exponentiell ;-)

wintinho hat gesagt…

Ich habe mich aber auch so was von abgeschossen, das war Schützenfestmontag nix dagegen. Aber du hast Recht: Ich werde älter....vor ein paar Jahren wollte ich so was nie glauben und konnte diejenigen nicht verstehen die immer nur gequängelt haben...