Montag, Januar 14, 2008

Ein paar Worte zu Tim Borowski.

Aber erstmal nicht von mir, sondern aus dem Werder.de-Fanforum:

"Es ist doch gut das so ausgelutschte Geldsäcke wie Boro das Feld für jüngere Talente (Hunt, Andreasen, Kruse etc.) räumen!"

"Ich denke, er wird sich beim FCB größtenteils auf der Ersatzbank wiederfinden. Ich wünsche ihm dennoch alles Gute für die Zukunft."

"Vllt geht Boro ja auch einfach nur zu den bayern weil dort die Werbetonne/-dose nach Auswechslungen nach 30 Minuten leichter einzutreten ist als unsere Vilsa-Flasche neben der Bank..."

"Ich finde es schade, das Timm Werder verlässt. Er hat in seiner langen Zeit für uns immer alles gegeben, wünsche ihm viel Glück!"

"Es besteht überhaupt kein Grund, ihn jetzt als Spieler und als Menschen kleiner zu machen, als er ist. Er ist noch immer ein verdammt guter Fußballer und menschlich ist ihm bei diesem Wechsel überhaupt keinen Vorwurf zu machen."

"Tim Borowski hat doch einen sauberen Weg gewählt und alles in einem vernünftigen Zeitrahmen erledigt. Es gibt also keinen Grund für Aufregung."

So oder ähnlich klingen fast alle Kommentare zu Tim Borowskis bevorstehendem Wechsel. Für mich doch überraschend, wie viele Fans Verständnis zeigen für seine Entscheidung - ich war ehrlich gesagt davon ausgegangen, dass ein wesentlich größerer Kübel Hass über ihm ausgeschüttet würde. Bisher ist alles im Rahmen geblieben. Die geäußerte Enttäuschung kann ich persönlich gut nachvollziehen. Immerhin verlässt der dienstälteste Werderspieler den Verein und geht auch noch zum größten Rivalen. Schade, aber nunmal nicht zu ändern. Werder wird auch Timbo ersetzen, so ging's doch bisher immer.

Kommentare:

marco hat gesagt…

Hi. Der Fall zeigt noch einmal klarer, wie unglücklich der Weg war, den ein anderer Herr gewählt hat. Namentlich: Miro Klose. ich schließe mich folgendem Zitat an: "Tim Borowski hat doch einen sauberen Weg gewählt und alles in einem vernünftigen Zeitrahmen erledigt. Es gibt also keinen Grund für Aufregung". So ist es. Aber ich war auch nie ein besonderer Freund des Herrn B.
Viel wichtiger: Jetzt ist finanziell bestimmt ein wenig mehr Spielraum in der Kasse. Da könnte man doch mit dem Herrn Pasanen aus dem schönen Finnland ad hoc verlängern. Also: auf, auf!

jensen hat gesagt…

Ja, ne Verlängerung mit Petri, aber auch mit Jensen muss jetzt bald mal her. Da bin ich völlig deiner Meinung.