Dienstag, Oktober 02, 2007

Auslandsoffensive: Der BVB in Polen.

Borussia Dortmund macht heute Abend (live im DSF ab 18.15 Uhr) ein Freundschaftsspiel gegen Legia Warschau - in Polen. Die Schwarz-Gelben Krisenkicker sollen Werbung für die in Polen sowieso schon beliebte Bundesliga machen. Ob der BVB die richtige Wahl ist, um den Nachbarn zu zeigen, wie ansehnlich in der höchsten deutschen Klasse gekickt wird? Ich habe da so meine Zweifel...

Roland Zorn gibt auf FAZ.NET seinen lesenswerten Senf zu diesem Thema (und zum größeren Ganzen) dazu.

Kommentare:

jensen hat gesagt…

Oha, nach 20 Minuten steht es 2:0 für Legia. Sieht so aus, als hätte diesen Spiel eher kontraproduktive Wirkung. Nachher sind die Polen sicher eher von der Attraktivität ihrer Meisterschaft überzeugt als von der Geilheit der Bundesliga.

marco hat gesagt…

Ich weiß nicht, ob die Worte "Offensive" und "Polen" in ein und derselben Überschrift stehen sollten...
Aber sie scheinen ja nicht allzu aggressiv aufgetreten zu sein: 2:2, dank Amateurspieler Nöthen... http://www.fussball-berichte.de/fussball_nachrichten_details3952.htm