Dienstag, April 08, 2008

Let's go Caps!


In der National Hockey League beginnen bald die Playoffs und die Washington Capitals mit dem deutschen Torwart Olaf Kölzig haben sich zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder dafür qualifiziert.

Dieses Ereignis nahmen die Washingtoner Metal-Heads Darkest Hour zum Anlass, einen "Fight Song" für ihr Lieblingsteam zu schreiben. Zu finden ist das Stück mit dem einfachen, aber voll seinen Zweck erfüllenden Text hier.

Diesen Track sollten sich alle Musikproduzenten anhören, die schon einmal ein schleimiges Lied für irgendeinen Verein geschrieben haben. So muss meiner Meinung nach Musik klingen, die das Publikum anheizen und richtig Stimmung machen soll!

Kommentare:

Dr. Selzsam hat gesagt…

Hmm, musikalisch nicht schlecht, aber textlich hats mich irgendwie an den netten Bayern-Fan aus den Staaten erinnert, der hier auch schonmal vorgestellt wurde...

jensen hat gesagt…

Haha, danke für die Erinnerung daran! Jetzt kann ich wieder nächtelang nicht schlafen, weil ich diesen akustischen Wurm im Ohr habe. Aber mal im Ernst: Darkest Hour tust du damit schon ein bisschen Unrecht, find ich.

jo hat gesagt…

oh ja! was für ein lied! ich habe mich etwas in das jahr 1992 zurück versetzt gefühlt. "wayne's world! wayne's world! party time! excellent! "
diese schöne e-gitarre... yammy yammy. ich glaube sowas haben wir immer "heavy-metal-proll-solo" genannt.
der vergleich zu dem bayern-"lied" ist aber wirklich etwas gemein... ;-)

marco hat gesagt…

könnte man das nicht für die fußballer und die anstehende em in den nachbarländern umschreiben?

Wolfgang hat gesagt…

Ich habe mir gerade versucht vorzustellen, wie die Ostkurve in Anlehnung an "LET´S GO CAPS" so laut wie möglich "AUF GEHT´S SVW" in das Stadion brüllt. Da gefällt mir "Lebenslang Grün-Weiß" eigentlich besser.