Montag, November 03, 2008

Die Qual der Wahl

Fußball ist ein Spiel von 22 Leuten, die rumlaufen, den Ball spielen, und einem Schiedsrichter, der eine Reihe dummer Fehler macht, und am Ende gewinnt in der Berichterstattung immer das Geld. So, oder so ähnlich muss man wohl frei nach Lineker beschreiben, was in letzter Zeit rund um den neuen ehrenhaften Tabellenführer der Bundesliga geschah. Das Fachmagazin Kicker, der Softporno- und Sport-Kanal DSF sowie die Kultur-Kapitalisierungsgesellschaft DFL sind sich allerdings immer noch nicht zu schade, der Hoppomanie auch noch die lächerlichste Krone aufzusetzen.
"Wählen SIE den Fußballer des Monats!" titelt die gemeinsame Website www.fussballer-des-monats.de. SIE dürfen dabei dann tatsächlich wählen - zwischen den drei Stamm-Stürmern der TSG Hoffenheim. Da geht natürlich ein Schrei der Bewunderung und Anerkennung durch die Fanreihen in Bremen, München oder Leverkusen (dort vermutlich leiser). Ein Jubelsturm, der ungefähr so groß sein dürfte, wie der der Bevölkerung, wenn bei der nächsten Bundestagswahl nur noch CSU-Liste 1, CSU-Liste 2 und CSU-Liste 3 auf dem Stimmzettel stehen. Ich freue mich schon auf die Wahl zum Trainer des Jahres. Ich persönlich halte Rainer Scharinger ja für einen sehr fähigen Mann.

Kommentare:

jensen hat gesagt…

Fußball ist halt eine der letzten wahren Bastionen der Demokratie! Ich offensichtlicher Pseudoexperte muss übrigens zugeben, dass ich keine Ahnung habe, wer Herr Scharinger ist. Bin dann mal weg, googlen ...

jensen hat gesagt…

Aha, jetzt habe ich verstanden! Und wie heißt der Torwarttrainer? Nur für den Fall, dass sie drei Kandidaten brauchen.

Anonym hat gesagt…

Also grad die "objektive" Berichterstattung der Schiedsrichterleistungen bei Hoffenheimspielen sollte etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Denke da grad an das Spiel in Bochum... kam schon etwas seltsam rüber so manche Entscheidung...

jensen hat gesagt…

@Anonym: Habe das Spiel nicht gesehen, auch die Zusammenfassung nur mit einem Auge. Erzähl mal, was war denn da seltsam?

Dr. Selzsam hat gesagt…

Nee, der Torwarttrainer ist doch lame, Ralf Zwanziger wird natürlich der dritte Kandidat. Obwohl, das gab doch irgendwo schonmal Ärger...

http://www.tagesspiegel.de/sport/Fussball-Hoffenheim-Bundesliga;art133,2625816

(unbedingt lesen; herrliches Hochniveau-Gedisse gegen einen Pressesprecher, der am Semikolon Mut beweist - allerdings nur scheinbar, oder doch anscheinend...)

Anonym hat gesagt…

Wenn man im Bochum Block steht hat man natürlich schon eine kleine VfL Brille auf, aber ich habe mich immer wieder über die schnellen Abpfiffe bei "minimalsten" Körperberührungen und so weiter gewundert. Und das ging dem ganzen Stadion so. Der Schiri (ich glaub gagelmännchen) hatte keinen guten Stand mehr. Mich wundert es wirklich, dass so etwas bei Hoffenheim-Berichterstattungen nicht einmal erwähnt wird. oder wundert mich bei denen nichts mehr?
Lg aus Düsseldorf

jensen hat gesagt…

Gagelmann (übrigens ein Bremer) ist eh eine Wurst. Bin immer froh, dass er dank seiner Herkunft keine Werderspiele pfeifen darf. Die komischen Entscheidungen für Hoffenheim sind mir noch nicht so aufgefallen, werde aber mal drauf achten!

jensen hat gesagt…

Damit man Dr. Selzsams leider abgeschnittenem Link auch folgen kann, einfach die nächsten drei Zeilen hintereinandersetzen:

http://www.tagesspiegel.de/sport/
Fussball-Hoffenheim
-Bundesliga;art133,2625816

jensen hat gesagt…

Für alle, die es (wie ich bis vorhin) nicht gesehen haben: Dietmar Hopps überhaupt nicht prolliger Auftritt im Sportstudio am Samstag:

http://www.trainer-baade.de
/?p=2531