Mittwoch, März 19, 2008

Sie steht im Tor, im Tor, im Tor

Als Stadiongänger kennt man ja schon länger diese unglaublich niveaugeladenen Gesänge, in den behauptet wird, dass einzelne Spieler der jeweils gegnerischen Mannschaft weiblichen Geschlechts seien. Der Kicker, immer ein Ohr am Fan, hat da wohl was für bare Münze genommen:
"Michael Hofmanns Ablösung durch Philipp Tschauner im "Löwen"-Tor endete nicht im Streit, sondern in der Vertragsverlängerung beider Keeper. Nachdem Hofmann vergangene Woche bis 2009 unterschrieben hatte, dehnte nun auch Tschauner ihren Kontrakt bis 2011 aus."
Was der Keeper dazu wohl sagt? Tschauner mal!

Kommentare:

jensen hat gesagt…

Das wird ja hier immer mehr zum Kicker-Watchblog. Sehr schön, Herr Selz, immer mit offenen, Fehler suchenden Augen in der Internetwelt des Sports unterwegs. Wenn du dir jetzt noch diese gruseligen Wortwitze abgewöhnen könntest ;-)

jensen hat gesagt…

Das wird ja hier immer mehr zum Kicker-Watchblog. Sehr schön, Herr Selz, immer mit offenen, Fehler suchenden Augen in der Internetwelt des Sports unterwegs. Wenn du dir jetzt noch diese gruseligen Wortwitze abgewöhnen könntest ;-)

jensen hat gesagt…

Das wird ja hier immer mehr zum Kicker-Watchblog. Sehr schön, Herr Selz, immer mit offenen, Fehler suchenden Augen in der Internetwelt des Sports unterwegs. Wenn du dir jetzt noch diese gruseligen Wortwitze abgewöhnen könntest ;-)

jensen hat gesagt…

Das wird ja hier immer mehr zum Kicker-Watchblog. Sehr schön, Herr Selz, immer mit offenen, Fehler suchenden Augen in der Internetwelt des Sports unterwegs. Wenn du dir jetzt noch diese gruseligen Wortwitze abgewöhnen könntest ;-)