Donnerstag, November 01, 2007

AndrEAsen oder AndreEsen?

So die Frage, die die detailverliebten Sprachfrikkler unter uns lange umhertrieb. Die Antwort: weder noch. Bei der Zusammenfassung der Pokalspiele im ZDF vom Mittwochabend wählte der Reporter (Ich bin mir nicht sicher, aber glaube, es war Rolf Töpperwien) diese Frage als Einstieg und beantwortete sie als bekennender Dänemark-Experte mit AndrÖÖsen. Dafür gebührt ihm Dank. Ob er den Namen dann derart übertrieben noch gefühlte 15-Mal wiederholen musste, sei dahingestellt.

Kommentare:

jensen hat gesagt…

Also ich habe mal bei Radio Bremen mitbekommen, dass der liebe Leon seinen Namen nicht so ausspricht, wie von Töppi behauptet. Er sagte vielmehr, er würde schon Andreasen ausgesprochen, das A wäre aber nur ganz kurz zu hören. Also nicht Andreaaasen, wie viele sagen, sondern wie Andreas mit en hintendran.

Wolfgang hat gesagt…

Töppi hat keine Ahnung!